• 12.05.17

    Eiermarktkommentar KW 19/2017

    Der LEH verzeichnet eine stetige Nachfrage, dafür sind zum einen die für die Jahreszeit zu kühle Witterung und zum anderen vermehrte Aktionen des LEH verantwortlich. In den Tourismusgebieten hingegen ist die Nachfrage verhalten, da die Wintertourismussaison beendet ist und viele Betriebe die Übergangszeit vor dem Sommertourismus für Wartungs- oder Revisionsarbeiten nutzen bzw. zugesperrt haben. Trotz massiver Ausstallungen gibt es vor allem bei schwerer Ware Überhänge, wohingegen leichte Ware ausgeglichen ist.

    In der Boden- und Freilandhaltung hat es leichte Preisreduktionen gegeben, bei Eiern aus biologischer landwirtschaftlicher Erzeugung sind die Preise bisher stabil geblieben.

    Massive Ausstallungen entlasten Markt