• 12.09.17

    Eiermarktkommentar KW 37/2017

    Blick nach Deutschland

    Auch in Deutschland steigt die Nachfrage mit Ferienende. Mit der bevorstehenden Backzeit steht die absatzstärkste Zeit bevor. Durch den Fipronilskandal kam es hier zu einer starken Mengenreduzierung auf der Angebotsseite. Viele Herden mussten gekeult werden, einige wurden in die Mauser geschickt, Junghennen sind nur knapp am Markt verfügbar. Dennoch müssen die Kontrakte erfüllt werden. Laut Informationen der EU-Kommission waren Ende August von den 281 Geflügelfirmen in den Niederlanden, die fipronilbedingt gesperrt waren, noch 144 geschlossen, in Belgien waren es noch 30 von 93. Quellen: DEU, MEG

    Steigende Nachfrage zu Schulbeginn Mit Schulbeginn steigt die Nachfrage wieder an. Das reichliche heimische Angebot kann auch eine höhere Nachfrage in allen Haltungsformen problemlos decken. Die Preise haben bereits angezogen.