• 20.06.18

    Eiermarktkommentar KW 25/2018

    Verunsicherung durch Presseberichte betreffend Fipronil in Bioeiern aus den Niederlanden 

    Im Niedersächsischen Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz (LAVES) wurde laut  "Lebensmittel-Markt-Ernährung", Deutschland  bei Eiern eines niederländischen Bio-Legehennenbetriebes Fipronil über dem zulässigen Rückstandshöchstgehalt nachgewiesen. Von den 97.200 Eiern, die  aus den Niederlanden geliefert wurden, gelangten ca. 73.000 hauptsächlich in den Einzelhandel.

    Eiermarkt sommerlich ruhig   Das hochsommerlich warme Hochdruckwetter und die Vorbereitungen auf die Sommerferien bremsen die Verbrauchernachfrage. Kontinuierliche Ausstallungen entlasten die Angebotsseite. Die verarbeitende Industrie nimmt kontinuierlich Ware zu niedrigen Preisen vom Markt. Der Absatz über Hotellerie und Gastronomie ist derzeit schwach, da man sich gerade zwischen Sommer- und Wintersaison befindet.