• 30.06.18

    20 Jahre EZG Frischei „Ein Erfolgsmodell feiert Geburtstag“

    Einst und heute 

    Heute erhalten wir sämtliche Informationen, die für die Eierproduktion wesentlich sind, bequem fast schon auf Knopfdruck und Deckungsbeitragsberechnungen gehören zum täglichen Brot. Wir wissen genau, welchen Wert die Eier haben, die unsere Hennen legen.

    Aber das war nicht immer so. So mancher kann sich noch an Zeiten erinnern, wo man nicht einmal wusste, was die Lieferung Eier, die man im Auto zur Packstelle transportierte, überhaupt wert war. Abgerechnet wurde nach Gewicht je nach (Tages-) Marktlage.

     

     EZG Frischei

    Diese Veränderungen zum Positiven sind zu einem wesentlichen Teil der Erzeugergemeinschaft Frischei zu verdanken, die es nun schon über zwanzig Jahre gibt. Dass sich diese Organisation schon so lange bewährt hat, gilt als Zeichen für ihre erfolgreiche Arbeit.

    Das Geheimnis des Erfolges ist wohl vor allem die Anpassungsfähigkeit an die steigenden Herausforderungen und stetigen Änderungen der Marktlage

      

    Treuer Begleiter auch in stürmischen Zeiten

    Viele Landwirte schätzen die Informationen, die sie von der EZG Frischei bekommen.

    Viele Eierproduzenten und Packstellen schätzen die pünktliche Abrechnung der Lieferungen über die EZG Frischei.

    Viele Institutionen laden die Experten der EZG Frischei zu Stellungnahmen ein, denn Fachwissen ist immer gefragt.

    Viele sind der Meinung, dass die hohe Preisstabilität durch das Mitwirken der EZG Frischei zustande gekommen ist.

    Viele profitieren vom „Österreichpaket“ (AMA Gütesiegel, Eierdatenbank, Donausoja), denn es steht für höchste Qualitätsstandards und faire Erzeugerpreise.

     

    Das Geheimnis des Erfolges:

    Bündelung der Interessen von Erzeugern und Packstellen

    Die Vermarktungskommission: Ein Schulterschluss zwischen Erzeugern und Vermarktern unter der Moderation der EZG Frischei - ein einzigartiges Beispiel für ein immerhin schon zwanzigjähriges Erfolgsmodell.

    Ein Mitglied bezeichnete die EZG Frischei einmal als „Knautschzone“, modern formuliert würde man heute „Mediator“ sagen. Dass es immer schwierig ist, konträre Interessen unter einen Hut zu bringen, ist gerade im landwirtschaftlichen Bereich keine unbekannte Tatsache. Dass es aber sehr wohl möglich ist, immer Kompromisse zu erzielen, beweist das Wirken der EZG Frischei.

    Dank für langjährige Unterstützung

    Mit der Einladung zum Jubiläum bedankte sich die EZG Frischei bei allen, die sie in den zwei Jahrzehnten unterstützt hat, allen voran bei allen aktiven Eierproduzenten.

    Zahlreiche Gäste folgten der Einladung zur Generalversammlung und zur Feier anlässlich des 20-jährigen Bestehens der EZG Frischei.

    Zu den Festrednern zählten DI Josef Plank (Generalsekretär im BM für Nachhaltigkeit und Tourismus), DI Martin Gressl (AMA), Dr. Andreas Moser, (LK NÖ) und ÖkR Robert Wieser (ZAG).

    Bei hochsommerlichem Wetter nutzten Eierproduzenten, Großhändler und hochrangige Vertreter der Landwirtschaft in Wien die Gelegenheit zum regen Gedankenaustausch in entspannter Atmosphäre.

    Die EZG Frischei bedankt sich bei allen Mitgliedern für die langjährige Zusammenarbeit und bei allen, die sie in den 20 Jahren begleitet und unterstützt haben!

    Am 21. Juni feierte die EZG Frischei ihr 20-jähriges Jubiläum. Zahlreiche Partner und Wegbegleiter fanden sich in der Orangerie des Europahauses im 14. Wiener Bezirk zusammen, um die vergangenen 20 Jahre Revue passieren zu lassen und zu feiern. Hochkarätige Festredner wie DI Josef Plank (Generalsekretär im BMNT), DI Martin Gressl (AMA), Dr. Andreas Moser, (LK NÖ) und ÖkR Robert Wieser (ZAG) und würdigten in ihren Reden die Leistungen der EZG Frischei. Bei hochsommerlichem Wetter nutzten Eierproduzenten, Großhändler und hochrangige Vertreter der Landwirtschaft anschließend die Gelegenheit zum regen Gedankenaustausch in entspannter Atmosphäre.