• 13.08.19

    Eiermarkt kommentar KW 33/2019

    Hitze und Urlaubszeit bremsen Nachfrage

    Durch die Ferien- und Urlaubszeit ist die Nachfrage besonders in den Ballungszentren niedrig. Die heißen Temperaturen bremsen den Absatz zusätzlich. Aktionen des LEH beleben den Markt nur kurzfristig.. Auch die etwas höhere Nachfrage in den Tourismusgebieten kann das nur bedingt ausgleichen, wobei bei preissensiblen Hotellerie- und Gastronomiebetrieben nicht zwangsläufig Eier aus Österreich Verwendung finden.

    In Polen gibt es seit Ende Juli Probleme mit Salmonellen belasteten Käfigeiern. Polnische Eier wurden von Großhändlern in Österreich an die Gastronomie verkauft und über 200 Österreicher sind erkrankt. Die Eier wurden, soweit bekannt, vom Markt genommen, möglicherweise sind solche Eier noch in Umlauf.  Eier im LEH sind nicht betroffen.