• 15.03.21

    Eiermarktkommentar KW 11/2021

    Der LEH ordert kontinuierlich Frischeier und Farbware

    Der LEH ordert kontinuierlich Frischeier und Farbware, die Absatzschiene über Hotellerie, Gastronomie und Tourismus fehlt durch die Coronabeschränkungen weiterhin.

    Die massive Überschussproduktion in der Bodenhaltung hat sich durch vorzeitige Ausstallungen nur geringfügig entspannt, ab Mitte März werden allerdings vermehrt reguläre Ausstallungen vorgenommen.

    In Deutschland, in den Niederlanden und in Polen kam es auf Grund der Vogelgrippe zu teils massiven Keulungen. Durch die dürftige Berichterstattung aus Polen sind die Größenordnungen der Bestandesreduktionen nicht bekannt und etwaige Auswirkungen auf das Marktgeschehen sehr schwer einzuschätzen. Die Preise für Industrieware erholen sich in Europa, allerdings sind für österreichische Ware auf Grund der hohen Qualitätsstandards keine kostendeckenden Exporte möglich.