• 07.06.22

    Eiermarktkommentar KW 23/2022

    Unübersichtliche Marktsituation   Zu Pfingsten wurden Eier kurzfristig etwas besser nachgefragt, das Angebot ist in allen Haltungsformen trotzdem mehr als ausreichend. Die derzeit zahlreichen Ausstallungen können diese Nachfrageschwäche nicht ausgleichen. Durch die geringere Kaufkraft wurde der Konsum allgemein eingeschränkt. Der Trend zu Ware aus dem Preiseinstiegssegment (Bodenhaltung) hält an und höherpreisige Freiland- und Bioeier bleiben im Regal. Weitere Prognosen sind auf Grund der unübersichtlichen Marktlage schwer zu treffen.