• 04.05.17

    Eiermarktkommentar KW 17/2017

    Heuer war die Nachfrage nach Ostereiern sehr gut. Auch der hohe Bedarf konnte mit heimischer Ware gedeckt werden. Grund dafür ist das hohe Produktionsniveau in Österreich mit über 6,6 Millionen registrierten Legehennen. Nach Ostern wurden im LEH fast keine Ostereier mehr angeboten, d.h., das Angebot konnte gut mit der Nachfrage abgestimmt werden.

    Nach Ostern konnte eine relativ hohe Nachfrage nach Frischeiern verzeichnet werden, das lag am Wintereinbruch mit niedrigen Temperaturen in vielen Teilen Österreichs.

    2017: Steigende Legehennenbestände in der EU errechnet

    In der EU wird ein Anstieg der Legehennen prognostiziert: Der Bestand von 350 Millionen Legehennen im Jänner 2017 wird bis Juli 2017 laut MEG-Prognose auf 360 Millionen (ohne Mauserbestände und vorgezogenen Schlachtungen) ansteigen. Nur in den Niederlanden wurde mit durchschnittlich 33 Millionen ein Bestand von 5,5 % unter dem Vorjahresbestand errechnet.

    Gutes Ostergeschäft